Ablaufregeln in la fabrique zur Covidzeit

An aller Erster Stelle bitte ich Sie um Verständnis für alle folgenden Regeln, die mir selbst sehr unangenehm sind. Denn so verstehe ich la fabrique nicht. Sie müssen aber vorübergehend sein. Möge dieser Zustand nicht zu lange anhalten!

Wer darf kommen?
Alle ohne jegliches Infektionszeichen. Ob Covid oder sonstiges.In la fabrique gelten die momentanen Regeln für die Restaurants. D.h. Sie müssen im Laden eine Maske tragen außer, wenn Sie am Tisch sitzen. Zudem dürfen an einem Tisch dürfen maximal zwei Haushalte gemeinsam sitzen.Pro Tisch muss eine Person einen Corona-Anmeldeformular ausfüllen.Achten Sie bitte darauf, dass jede Person, die einen Platz in la fabrique beansprucht, etwas malen muss. Ich bitte sehr um Verständnis dafür: Es geht hier sowohl um Ihren Schutz als auch um das finanzielle Überleben der KeramikMalWerkstatt. Merci.

Wann darf ich kommen?
AbholerIn:
Aus praktischen Gründen bitte ich Sie darum, so weit wie möglich mir die Fotos Ihrer Werke (oder ihre Kennzeichnung) und des Kassenbelegs spätestens einen Tag zuvor zu senden (Betreff: Abholung am …) , damit ich Ihre Tüte im Voraus fertig machen kann und sie Ihnen zum ausgemachten Zeitpunkt oder von Donnerstag bis Sonntag von 12 bis 15 Uhr einfach an der Tür geben kann.
MalerIn:
Eine Reservierung (per Mail: lafabrique@gmx.de oder Telefon: 0941/46114766) ist, solange die Covidkrise andauert, unabdingbar. Bei jeder Reservierung brauche ich Ihren Namen, Telefonnummer, die Anzahl der Gäste und der Haushälte (Letzteres ist ja die neue Messeinheit!)

Es gibt täglich 3 bis 4 feste Mal-Termine von Donnerstag bis Sonntag inklusive, auf 2,5 Stunden (und ein paar zerquetschten…) begrenzt, damit die Anzahl der Gäste stets kontrollierbar bleibt.

Ich würde aber lieber zu Hause malen …
Achten Sie bitte auf unseren Service der Daheim-Päckchen , eine ideale Lösung zum Malen ohne Einschränkungen!!!

Wie läuft es jetzt in la fabrique?
Gruppieren Sie sich bitte nicht vor dem Laden sondern stehen Sie in einer geordneten Schlange unter Berücksichtigung der geltenden Abstandsregeln.
Innerhalb des Ladens ist auch auf Abstand zu achten. Ich habe uns eine Schwimmnudel zurechtgeschnitten, damit wir stets wissen, wie lang 1,5 m ist (ganz schön lang …)Es können keine Einführungen mehr gegeben werden. Wegen des Abstands aber auch für mich wegen der Maske. Dafür gibt es jetzt online ein Einführungsvideo, das Sie vor Ihrem Besuch anschauen sollten. Im Laden beantworte ich aber alle Ihre weiteren Fragen und stehe Ihnen zur Verfügung!

An alle alten Hasen: Keine Blubber-Technik unter der Covid-Herrschaft!

Aus hygienischen Gründen wird es in den nächsten Zeiten weder Gummibärchen noch Getränkemöglichkeiten im Laden geben. Bringen Sie doch Ihre Bonbons (bitte kein sonstiges Essen!) und Getränke selber mit.Schürzen sind noch vorhanden, ich wäre Ihnen aber dankbar, wenn Sie Ihre eigene mitnehmen würden.

ANMERKUNG: Aufgrund der starken Begrenzung der Anzahl der Gäste in la fabrique und der dadurch wenigen Objekte, die zu brennen sind, planen Sie bitte bis 2 Wochen, um Ihre Objekte glasiert zu erhalten. Ich möchte keinen Strom leichtfertig verbrauchen. Merci.